REPRISAL

Nächster Ausstrahlungstermin: Donnerstag, 3. Dezember

JETZT AXN ABONNIEREN:

SONY AXN zeigt die Gangster-Dramaserie Reprisal ab dem 03. Dezember als Deutschlandpremiere

Die TV-PREMIERE von Reprisal bei SONY AXN

 

 

 

 

 

 

SONY AXN zeigt die Gangster-Dramaserie Reprisal  ab dem 03. Dezember als Deutschlandpremiere
 

  • Das US-amerikanische Rache-Epos mit Abigail Spencer (Mad Men, Rectify) als Femme fatale
  • Von den Produzenten von The Handmaid's Tale: Der Report der Magd und Fargo
  • Ab dem 03. Dezember, donnerstags um 21:05 Uhr exklusiv auf SONY AXN
  • Stylischer, visueller Genre-Mix aus Film Noir und 1950er-Jahre-Hommage von Crime-Spezialist Josh Corbin (StartUp)
  • Im Anschluss an die Ausstrahlung steht die Episode sowie die Episode der Folgewoche auf Abruf in den SONY AXN-Mediatheken von Vodafone,  MagentaTV, Prime Video Channels und in der Schweiz über Blue und UPC zur Verfügung

 
„Verdammt gut gemacht“ Fernsehserien.de


 München, 26. Oktober 2020 – Rache ist süß – und zum Sterben schön! Das beweist die Gangster-Dramaserie Reprisal. SONY AXN, der Action und Entertainment Sender von Sony Pictures, zeigt ab dem 03. Dezember donnerstags um 21:05 Uhr die neue Action-Drama-Serie als Deutschlandpremiere. Im Anschluss an die Ausstrahlung steht die Episode sowie die Episode der Folgewoche auf Abruf in den SONY AXN- Mediatheken von Vodafone,  MagentaTV, Prime Video Channels und in der Schweiz über Blue und UPC zur Verfügung. Katherine Harlow (Abigail Spencer – Mad Men, Rectify) übt als Femme fatale in einem präzise geplanten Feldzug Vergeltung an einer brutalen Gang, Kill Bill lässt grüßen. 


„A Femme Fatale on the Midnight Train to Revenge” New York Times
 

Nach der Crime-Thrillerserie StartUp beweist Reprisal-Schöpfer Josh Corbin erneut sein  Können als Autor und Produzent – und schaltet noch einen cineastischen Gang höher. Mit einem Mix aus 1950er-Jahre-Nostalgie, düsterem Film-noir-Look, psychedelisch animierten Drogentrips und eiskalter Rache-Action setzt er dieses Epos visuell derart faszinierend in Szene, dass Reprisal für Kritiker zu den am besten aussehenden Serien des Jahres 2019 gehört (fernsehserien.de). Die ästhetische Achterbahnfahrt kulminiert in der von Abigail Spencer (Mad Men) gespielten Hauptrolle des wunderschönen Racheengels, der in einem Wimpernschlag vom Fräulein in Not zur Femme fatale umschaltet – und die Gegner unbarmherzig ausschaltet.
 
Neben Spencer ist Reprisal bis in die Nebenrollen mit exzellenten Charakterdarstellern des aktuellen Serien-Heimkinos besetzt. Dazu zählen Rodrigo Santoro (Westworld), Mena  Massoud (Jack Ryan), Madison Davenport (From Dusk Till Dawn), Rhys Wakefield (True Detective) und in einer Gastrolle Ron Perlman (Hand of God). Produziert hat Reprisal unter anderem TV-Manager- und Produzenten-Legende Warren  Littlefield, der auch für die Dramaserien-Hits The Handmaid's Tale: Der Report der Magd und Fargo verantwortlich zeichnet. Ab 03. Dezember macht SONY AXN dieses bildgewaltige Highlight für deutsche Serienfans erlebbar.
 
Inhalt der Serie: In Reprisal gerät die bürgerliche Existenz von Katherine Harlow (Spencer) ins Wanken, als ihre blutige Vergangenheit sie einholt. Unter dem Namen Doris Quinn war sie zehn Jahre lang abgetaucht, nachdem sie von der brutalen Gang ihres Bruders fast ermordet wurde. Doch eine unerwartete Wendung bringt Katherine dazu, aus dem Schatten zu treten. Sie plant nicht nur, Rache zu nehmen, sondern auch ihre einstigen Peiniger für die eigene Demütigung büßen zu lassen. Doch während des aufwendigen Rachefeldzugs muss sie zu allem bereit sein. Denn Katherines Gegner sind für Drogen-Gangster und Zuhälter ziemlich gut ausgerüstet und nur auf die harte Tour kleinzukriegen. Zum Vorteil für Katherine entwickeln sich Machtkämpfe zwischen den Gangmitgliedern, in denen De-facto-Anführer Joel Kelly (Santoro) und der junge Rekrut Ethan Hart (Massoud) ganz eigene Prioritäten setzen.
 
 

Werde jetzt Fan!